Über uns

Geschichte

Der Name Soroptimist ist vom Lateinischen sorores optimae („die besten Schwestern“) abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten in Leben und Beruf, und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden.

Geschichte
Geschichte, @...

Der erste Club von Soroptimist International wurde 1921 in Oakland, Kalifornien (USA), vom "Profi-Clubgründer" Stuart Morrow initiiert und von der Büro-Akademie-Leiterin Adelaide Goddard und Violet Richardson Watson zusammen mit 81 Damen gegründet. Der Club ist bis heute partei- und konfessionsfrei, engagiert sich jedoch lokal, national und international für eine aktive Teilnahme an Entscheidungsprozessen und Anerkennung auf allen Ebenen der Gesellschaft.

Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) "Allgemeinen Konsultativstatus" bei ECOSOC, dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, und ist mit Repräsentantinnen bei folgenden UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten:

Internationale Arbeitsorganisation (ILO)
Umweltorganisation (UNEP)
Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO)
Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR)
Weltkinderhilfswerk (UNICEF)
Organisation für Industrielle Entwicklung (UNIDO)
Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Die Europäische Föderation von Soroptimist International (SI/E) ist als NGO im Europarat in Straßburg mit beratendem Status vertreten.

:::

< zurück...
11.09.2017

Soroptimist Club Murau: Clubgeschichte

Wie ist es zur Gründung des Clubs Murau gekommen?

Ein paar Streiflichter zur Entstehungsgeschichte unseres mittlerweile 14jährigen Clubs.

Die Gründungsmitglieder bei Charterfeier am 14. Juni 2003 im Schloss Obermurau
Die Gründungsmitglieder bei Charterfeier am 14. Juni 2003 im Schloss Obermurau

Mit Dagmar Lercher beginnt die Geschichte des Soroptimist Clubs Murau. Sie, aus dem Bezirk Leoben stammend, heiratet einen hier ansässigen Hotelier. Mit ihrem Umzug in das Obere Murtal nimmt sie ihre bereits bestehende Mitgliedschaft bei den Soroptimistinnen mit.  In ihrer neuen Umgebung setzt sie es sich rasch zum Ziel, Kontakte zu ambitionierten berufstätigen Frauen aufzunehmen und das Saatkorn des soroptimistischen Gedankens auszuwerfen. Und siehe da, nach einem ersten informellen Treffen einiger bewusst ausgewählter Damen aus der Region, beginnt sich bereits ein kleiner aber engagierter Kreis zu formen. Im Sommer 2003 wird im feierlichen Rahmen die Gründung des Club Murau zelebriert.

 

Unser Club wurde am 14.Juni 2003 als 35.Soroptimist Club in Österreich mit 31 Gründungsmitgliedern gechartert.
Für unsere Charterfeier, die im Schloss Obermurau stattfand, komponierte der heutige Musikschuldirektor Wolfgang Fleischhacker sogar ein besonderes Musikstück, den ‚Soroptimist-Swing“ (Klarinetten und Flöte)
Die Charterurkunde wurde durch die Past Gouverneurin der holländischen Union von SI/E Tjer Oele-Sientinga überbracht.
Clubpatinnen waren Studienrätin Heidrun Konrad, SI/E President Elect, und DI Ursula Phillip vom Club Lungau, Umweltkoordinatorin der Österr. Union.
Fürstin Dr.Terese zu Schwarzenberg hielt die Festansprache zum Thema “Zukunftsprävention der Frau“.


Nach mittlerweile vierzehn aktiven und erfolgreichen Jahren umfasst der Club 32 Soroptimistinnen, die beherzt und engagiert für die Sache eintreten.

 

 

Bisherige Präsidentinnen:

14.06.2003 bis 30.9.2005      Dr. Karin Grasser

  1.10.2005 bis 30.9.2007      Barbara Roth

  1.10.2007 bis 30.9.2009      Theresia Moser

  1.10.2009 bis 30.9.2011      Manuela Khom

  1.10. 2011 bis 30.9.2013     Inge Buchegger

  1.10.2013 bis 30.9.2015      Gundel Pink

  1.10.2015 bis heute            Dr. Monika Reidlinger               

mehr...
2003 Gründungsmitglieder_ Programm Charterfeier.png