News

21.09.2017

Internationaler Tag des Friedens

Gemeinsam für den Frieden: Respekt, Sicherheit und Würde für alle.

Das Thema des Weltfriedenstages 2017 fordert uns auf uns aktiv zu beteiligen: 
"Gemeinsam
für den Frieden: Respekt, Sicherheit und Würde für alle". 
Der Schwerpunkt im heurigen Jahr: Menschen in der ganzen Welt zu mobilisieren, um Flüchtlinge und Migranten zu unterstützen, Solidarität mit Flüchtlingen und Migranten zu zeigen. Es geht letztendlich darum, die Menschen zusammenzubringen und sie an ihre gemeinsame Menschlichkeit zu erinnern.


Internationaler Tag des Friedens
Internationaler Tag des Friedens

"Gemeinsam für den Frieden: Respekt, Würde und Sicherheit für alle"


Soroptimistinnen leben dieses Thema aktiv und jeden Tag, und gemeinsam - SI Clubs in 122 Ländern weltweit - treten wir für positive Veränderungen ein, direkt in Form von unseren Projekten, durch Förderung, Unterstützung oder durch Bewusstmachen und Lobbyarbeit.


Wir treten ein für Förderung von

  1.   Ø  Bildung, Gesundheit, Leben zu retten
  2.   Ø  Frieden und internationale Verständigung
  3.   Ø  Menschenrechte, Gleichheit und Vielfalt
  4.   Ø  Freundschaft im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld auf allen Ebenen der Gesellschaft
  5.   Ø  nachhaltige Entwicklung (z.B. Klimaschutz, nachhaltige Energie)
  6.       zum allgemeinem Wohl und insbesondere zugunsten von Frauen und Mädchen, lokal, regional, national und global.


Wir können die Welt verändern und sie zu einem besseren Ort machen. Es liegt in deinen Händen, einen Unterschied zu machen.‘ Nelson Mandela.

 

Die Soroptimistinnen machen diesen Unterschied.

 

Mehr zum Weltfriedenstag 2017 auf der Seite der  Vereinten Nationen
oder auf der Seite von Soroptimist International


mehr...

10.09.2017

SI Club Murau am Anna-Markt in Neumarkt

Unser traditioneller Marktstand für einen guten Zweck.

Selbstgemachte kulinarische Köstlichkeiten deren Erlös unseren Projekten im Bezirk zugute kommt.

Perfekt eingespieltes Team:von li:Ulli Wutti, Rosemarie Ofner, Inge Pesl, Edith Liebchen, Präs.Monika Reidlinger ©Inge Buchegger
Perfekt eingespieltes Team:von li:Ulli Wutti, Rosemarie Ofner, Inge Pesl, Edith Liebchen, Präs.Monika Reidlinger ©Inge Buchegger

Auch in der soroptimistischen Sommerpause war unser Club aktiv:  Backrohre, Entsafter, Marmeladetöpfe etc. waren im Dauereinsatz für die Herstellung von Marmeladen, Chutneys, Pestos, Säfte, Bäckereien usw. Alles wurde dann dementsprechend verpackt und am 26. Juli beim alljährlichen Anna-Markt zum Verkauf angeboten.
Die Besucher konnten auch Köstliches vor Ort verkosten - Getränke wurden ausgeschenkt und kleine Happen zum Schnabulieren wurden angeboten.

Herzlichen Dank an all unsere Besucher!

 

Der Erlös kommt unseren Projekten im Bezirk zugute:

 

*    Projekt STARK: Unterstützung in Form von lebensbegleitenden Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Jugendwohlfahrt Murau für in Not geratene Frauen und Kinder.

*    Sprache – Brücke zur Integration: Deutschkurse mit Kinderbetreuung

*         *  Zukunft bauen – Meine, deine, unsere Kinder: 

            Besuchsbegleitung: Unterstützung der Eltern bei der Aufrechterhaltung, bzw.

             Neuanbahnung des Kontaktes zwischen Kindern und dem von ihnen 

             getrenntlebenden Elternteil. 

         Förderung und Ausbildung von Jugendlichen.
         Ermöglichung psychologischer und juristischer Beratung f
ür Frauen und

         Kinder, die Opfer von Gewalt wurden.

         Trauerbewältigung

mehr...
2017 Anna-Markt_Gäste mit selbstgem_Köstlichkeiten verwöhnt.jpg2017 Anna-Markt 26.Juli EInladung.png

09.09.2017

Das Charterwochenende rückt immer näher

Tempus fugit

Mittwoch war das 1. Meeting nach dem Sommer. Die Abläufe des Charterwochenendes wurde noch einmal genau besprochen und das eine oder andere modifiziert bzw optimiert. Alle Schwestern sind höchst motiviert und äußerst engagiert. Wir freuen uns auf unser Charterwochenende und auf zahlreichen Besuch vieler Schwestern.

Ort der Charterfeier: Landschloß Parz
Ort der Charterfeier: Landschloß Parz


mehr...

08.09.2017

8. September: INTERNATIONALER TAG DER ALPHABETISIERUNG

Beiträge des Clubs Murau.

Dieser Tag erinnert daran, dass Schreiben und Lesen nicht überall selbstverständlich ist: 750 Millionen Erwachsene weltweit sind laut UNESCO Analphabeten, zwei Drittel davon Frauen. Auch in Österreich haben laut einer 2013 veröffentlichten OECD-Studie rund eine Million Menschen nur sehr mangelhafte Lese- und Schreibkenntnisse. „Soroptimist Austria setzt diesem Trend mit verschiedensten Projekten entgegen, unter anderem mit dem MY BOOK BUDDY Projekt der Europäischen Föderation von Soroptimist International“.
Darüber hinaus gibt es vom Club Murau noch weitere lokale Projekte.

Leseprojekt VS Murau: Abschlussfeier am 9.2. 2016: Übergabe eines Bücherpakets zum Lesenlernen für die Bibliothek.(c)Lydia Isola
Leseprojekt VS Murau: Abschlussfeier am 9.2. 2016: Übergabe eines Bücherpakets zum Lesenlernen für die Bibliothek.(c)Lydia Isola

Der von der UNESCO eingeführte Internationale Tag soll auch daran erinnern, dass die Alphabetisierung ein Menschenrecht und die Grundlage allen Lernens ist.

Schreiben und lesen zu können erlaubt unabhängig zu sein, Wissen zu verfolgen, die Veränderungen in der Gesellschaft zu verstehen, kritisch zu denken.

Alphabetisierung ist der Grundbaustein jeglicher Bildung.


BEITRÄGE unseres Clubs:

 Langzeitprojekt:

Seit 2003 gibt es unser Projekt Sprache - eine Brücke zur Integration für Menschen mit nichtdeutscher Muttersprache, unter der Leitung von CS Theresia Moser. Im Kursjahr 2015/16 wurden 48 Personen in 6 Lerngruppen (je nach Sprachniveau) unterrichtet. 10 Kinder besuchten die Betreuungsstunden. Im Rahmen der Sprachkurse werden auch Alphabetisierungskurse abgehalten.

 2014 erhielt unser Club für dieses Projekt die höchste Auszeichnung der Europäischen Föderation von Soroptimist International, den Best Practice Award.

 

Weitere Beiträge zur Förderung der Lesekompetenz in den letzten beiden Jahren im Bezirk Murau:


Beitrag 1:

„Kinder, die Bücher haben, lesen für Kinder, die Bücher benötigen, um lesen zu können“ war das Motto der außergewöhnlichen Leseveranstaltung, die der Club Murau in Zusammenarbeit mit der Direktorin und CS Andrea Ofner in der Volksschule St. Peter am Kammersberg organisierte. Das war auch unser Beitrag zum europäischen „Book Buddy Projekt“ - der Club Murau war der erste innerhalb der österreichischen Union, der eine Veranstaltung zum Book Buddy Projekt durchführte.
 Die Clubschwestern, Kinder und LehrerInnen wollten auf den Analphabetismus in zahlreichen Ländern aufmerksam machen und mit eigenen Lesebeiträgen zeigten die SchülerInnen die Wichtigkeit des Lesens auf: Sie sind dadurch in der Lage, sich selbständig zu informieren, Vorstellungskraft und Fantasie zu entwickeln und über das eigene Denken und Handeln zu reflektieren. 

 

Beitrag 2:

FREUDE AM LESEN -  ABENTEUER IM KOPF 

Unter diesem Motto stand das Lesefest in der VS Laßnitz als Abschluss des Leseprojekts im Sommersemester 2016, organisiert und durchgeführt von Barbara Roth.

 

Beitrag 3:
Leseprojekt
„FREUDE AM LESEN – ABENTEUER IM KOPF“ im Wintersemester 2015/16 an der VS Murau, organisiert von Barbara Roth.

mehr...
Sprache Brücke zur IntegrationProjekt  Lernfest.jpgDirektorin Dank an Gudrun Murer und Barbara Roth.jpg

07.09.2017

Flohmarkt Kitzbühel

Flohmarkt im Tennisstadion am 15. und 16. September

Am Freitag 15.9. und Samstag 16.9. veranstaltet der Club Kitzbühel wieder seinen bekannten Flohmarkt.

Bücher, Bücher, Bücher
Bücher, Bücher, Bücher

Wir freuen uns über saubere Kleidung, Schuhe, Geschirr, Bücher, Schallplatten, CDs, Haushaltswaren, funktionierende Klein-Elektrogeräte, Dekomaterial... Anlieferung NUR von Montag bis Donnerstag, 11.-14.9., 16-19 Uhr direkt beim TENNISSTADION.

Für Essen und Trinken ist gesorgt, ebenfalls für Kaffee und Kuchen - unser Kuchenbuffet ist bekannt für eine Riesenauswahl (gerne auch zum mitnehmen)

mehr...
Flohmarkt2.jpgFoto_Flohmarkt.jpg