News

04.10.2018

Neuer Friendship Link aus der Taufe gehoben

Freundschaftsverbindung Club Murau mit dem Club Cockermouth and District

3. Oktober - Soroptimist Friendship Day: Unterzeichnung des Friendship Link Zertifikates zwischen SI Murau und SI Cockermouth /Nordwest-England.
Internationale Verständigung und Freundschaft gehören zum soroptimistischen Selbstverständnis und sind auch ein Beitrag durch Freundschaft zur internationalen Verständigung und zum Frieden beizutragen.

Unterzeichnung des SIGBI Friendship Link Zertifikates - ©John Inman
Unterzeichnung des SIGBI Friendship Link Zertifikates - ©John Inman

Unser Club hat - im übertragenen Sinne - Zuwachs bekommen!
Am Tag des Soroptimist International Club Freundschaftstages hat unsere CS Lydia Isola gemeinsam mit Jane Inman das Club- Freundschaftszertifikat unterschrieben, das SI Cockermouth / England mit SI Murau nun auch offiziell verbindet.
Die Fotos zeigen Jane (links) FL Koordinator von SI Cockermouth und Lydia bei der Formalisierung der Verbindung für ihre beiden Clubs und darauf wird natürlich auch ein Toast ausgesprochen.

Die beiden Soroptimistinnen verbindet seit drei Jahren eine persönliche Freundschaft und treffen sich regelmäßig in ihrer "zweiten" Heimat auf Kreta, wo sie bei Umweltprojekten aktiv sind - Programme Action.
Gedankenaustausch beim Mittagessen - Ideen und Aktivitäten ihrer Clubs anlässlich der 16 Tage der UN-Aktion gegen Gewalt gegen Frauen - "Orange the World".
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Bereicherung für unseren Club!

Mehr über die gemeinsame Programm-Arbeit (Programme Action) und Information über den Club: klicken Sie bitte auf die PDF Symbole.

mehr...

02.10.2018

Luzia Artmüller gewinnt den Soroptimist-Preis 2018

Anerkennung für ihr Lebenswerk in der Mädchen-WG 'Mission:Possible'

„Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen“ (Marie v. Ebner-Eschenbach). Nicht allen, aber sehr vielen Mädchen und jungen Frauen wird in der Wohngemeinschaft „Mission Possible“ in Brunn am Gebirge unter der Leitung von Luzia Artmüller geholfen. 

Sehr groß war daher die Freude des Soroptimist Club Mödling über die Entscheidung der Jury: Ihr starker sozialer Einsatz wurde beim Deutschsprachigen Freundschaftstreffen 2018 der Soroptimistinnen in Loipersdorf mit dem Soroptimistpreis ausgezeichnet.

BMin Dr.Juliane Bogner-Strauß übergibt den Preis an Luzia Artmüller; Foto: Elisabeth Gardavsky
BMin Dr.Juliane Bogner-Strauß übergibt den Preis an Luzia Artmüller; Foto: Elisabeth Gardavsky

Vom 14.9-16.9.2018 fand in Loipersdorf das Deutschsprachige Freundschaftstreffen der Soroptimistinnen statt. Unter dem Motto „Frauenrechte sind Menschenrechte“ wurden den zahlreichen Besucherinnen interessante Vorträge und Diskussionen geboten, die in geselligen Runden zu anregenden Gesprächen führten. Die Künstlerin Elfi Semotan beeindruckte mit ihrer Ausstellung großformatiger Fotos.

Höhepunkt des Abends für den Soroptimist Club Mödling war die Verleihung des Soroptimistpreises 2018 an Luzia Artmüller, Geschäftsführerin von Mission Possible. In dieser Wohngemeinschaft werden Mädchen aus schwierigen familiären Situationen bis zu ihrem Schul- oder Lehrabschluss betreut und unterstützt. Im Sinne des soroptimistischen Schwerpunktes „Education“ und „Female Empowerment widmet sich „Mission Possible“ der psychischen und körperlichen Stärkung dieser Mädchen, fördert ihre Ausbildung durch Organisieren von Lehrstellen, Praxisplätzen und  Nachhilfeunterricht. Mit ihrem Team ermöglichte Luzia Artmüller schon über hundert jungen Frauen einen Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Ihr großes Engagement und ihre couragierte Arbeit haben durch die Verleihung des Soroptimistpreises eine verdiente Wertschätzung und sichtbare Anerkennung bekommen.

Fr. BM Dr. Juliane Bogner-Strauß überreichte feierlich der strahlenden Gewinnerin die Trophäe und einen Geldbetrag von EUR 3.500, der zweckgebunden für die Wohngemeinschaft verwendet wird. In ihrer Dankesrede schilderte die Preisträgerin in beeindruckenden Worten kurze Sequenzen aus ihrer Arbeit.

Der Soroptimist Club Mödling ist seit seiner Clubgründung 2015 vom emotionalen und finanziellen Engagement von Frau Artmüller sehr beeindruckt. Die Unterstützung der Mädchen von „Mission Possible“ zählt zu den Schwerpunkten des Clubs. 

(Text: Linda Wallner-Coen)

mehr...
06_SI_Preis_LArtmueller_201809dftIMG_4832.jpg257_SI_MP_Sommerfest.JPG

01.10.2018

Renate Magerle an Marcella Sigmund-Graff

Übergabe der Präsidentschaft in Loipersdorf

Das Deutschsprachige Freundschaftstreffen 2018 in Loipersdorf bildete den würdigen Rahmen der Präsidentschaftsübergabe von Renate Magerle an die Wiener Neustädterin Marcella Sigmund-Graff.

Amtsübergabe in Loipersdorf - (c) gg
Amtsübergabe in Loipersdorf - (c) gg

Renate Magerle zog die Bilanz über zwei Jahre intensiver Arbeit für die österreichischen Soroptimistinnen. Dabei ist es Magerle gelungen, das Wirken der CS aus dem "Unbeachtetsein"  zu lösen und in der Gesellschaft deutlich sichtbarer zu machen. Female Empowerment - ihr Motto - wurde nicht nur in den Clubs sondern auch in der Öffentlichkeit zum Thema.

Marcella Sigmund-Graff will den Mittelpunkt ihres Programmes - auch ihrem beruftlichen Engagement entsprechend - auf Bildung legen: "Bildung bewegt" soll dementsprechend in den Clubs zu Projekten in Aus- und Weiterbildung anregen.

mehr...

17.09.2018

Neue Präsidentin der österreichischen Union von SI (ed. Club Murau)

Marcella Sigmund-Graff - Präsidentin von SI Austria 2018 - 2020a

Die feierliche Amtsübergabe fand vergangenes Wochenende im Rahmen des deutschsprachigen Freundschaftstreffen in Loipersdorf statt. Renate Magerle übergab die Präsidentschaft an Marcella Sigmund Graff, die in den kommenden zwei Jahren an der Spitze der österreichischen Union, das sind 1744 Sorores, stehen wird.

von li: Caroline Morhart-Putz, Marcella Sigmund-Graff und Jutta L. Oberweger©J.L. Oberweger
von li: Caroline Morhart-Putz, Marcella Sigmund-Graff und Jutta L. Oberweger©J.L. Oberweger

Am 1. Oktober  beginnt offiziell die Amtszeit für das neue Team an der Spitze der österreichischen Union - Präsidentin Marcella Sigmund-Graff, Vizepräsidentin Caroline Morhart-Putz  und Unionssekretärin Jutta Liliana Oberweger und Vizepräsidentin Österreich Ost Theresa Prosoroff, Vizepräsidentin Österreich Süd Barbara Klauß  und Vizepräsidentin Österreich West Gabriele Rechberger.


Wir gratulieren dem neuen Team und wünschen euch viel Freude bei den neuen Herausforderungen!


Fotos gibt es auf der Webseite des DFT Loipersdorf.

mehr...

31.07.2018

SI-Club Ried-Innviertel finanziert Peer-Projekt am BORG

gezielte Suchtprävention durch speziell ausgebildete Schüler

Im Laufe des gesamten Schuljahres wurden 6 Schülerinnen und Schüler am BORG Ried zu Peers ausgebildet.

CS Gabi Puttinger & Helga Hochhold, Peers & Elternvertreter & Direktorin BORG Ried, (c) Michaela Hofer
CS Gabi Puttinger & Helga Hochhold, Peers & Elternvertreter & Direktorin BORG Ried, (c) Michaela Hofer

Peers sind speziell ausgebildete Schüler, die Gleichaltrigen in ihrer Sprache und auf Augenhöhe die Gefahren von Sucht vermitteln sollen. Sie haben im Lauf des Jahres gelernt, die Spielarten des Suchtverhaltens zu erkennen, anzusprechen und im Klassenverband darauf aufmerksam zu machen. Die Ausbildung wurde durch unsere Clubschwester Helga Hochhold, selbst Professorin am BORG Ried, initiiert, die den Peers auch beratend zur Seite steht. Finanziert wurde dieses zunächst einjährige Projekt vom  Soroptimistclub Ried- Innviertel, eine Verlängerung ist angedacht.

mehr...